23 Nov 2017    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   KneippgartenTipps & Termine 2017
Übersicht
 

"Mit jedem Schritt und Tritt, welchen wir

in der Natur machen, begegnen wir immer

wieder neuen Pflanzen, die für uns höchst

nützlich und heilbringend sind."

 

Sebastian Kneipp

Tage der offene Gärten und Höfe

 Unser Garten ist offen:

 Sonntag, den 14.05.2017

  von 10.00-18.00 Uhr

 

Das erwartet Sie außerdem noch bei uns!

  • Kräuterpasteten
  • Weine und Erfrischungsgetränke

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen

Bilder Tag der offenen Gärten

Garten und Weingenuss

5 Kräuter - 5 Weine - 5Tapas - Ein kulinarischer Dreiklang

 

Vergnügliches im Kräutergarten. Beim Flanieren durch den Kneippgarten gibt es Heil-, Duft-, und Würzkräuter zu entdecken, Kräuterdüfte zu erschnuppern,  amüsantes und wissenswertes aus dem Reich der Kräuter zu erfahren. Zur Gartenführung kredenzen wir kleine Köstlichkeiten zu genussvollem Wein. Ein idealer Ort , Schafgarbe, Rosmarin, Salbei und Co da zu genießen, wo sie gedeihen. Mit allen Sinnen das Zusammenspiel von Kräutern & Wein genießen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 €/Pers.

 

 

Termin: Sonntag, 27.05.2017 von 18.00 - 21.00 Uhr

 

 

 

 

 

Kultur in alten Hofreiten

Feuer und Flamme trifft Kräuter und Wein

 

Die Freiwillige Feuerwehr Heimersheim und die Winzerfamilie Bauer laden zum Verweilen, Genießen, Bestaunen und Erproben in das Weingut Bauer ein.

So gibt es:

  • Informatives und wissenswertes zum Brandschutz im Haushalt
  • Feuerwehrfahrzeuge und Geräte von einst und jetzt
  • Von 16-17 Uhr: Schauübung
  • Einen historischen Rundgang durch das Ortsgeschehen anhand einer Bilderausstellung zu unternehmen

Entdecken Sie dabei unsere Kräuterpasteten herzhaft und vegetarisch und genießen Sie dazu die Vielfalt unserer Weine.

 

Termin: 11.06.2017 

Uhrzeit: 11.00 - 18.00 Uhr

Ort: in unserem Weingut in Alzey-Heimersheim

 

 

 

Kräuterernte im Kneippgarten - In Düften schwelgen

 

 

 

Kräuter in Hülle und Fülle wollen geerntet werden. Jetzt, da die Kräuter besonders reich an Inhaltsstoffen sind, lädt Gartenführerin Birgit Bauer zum Binden aromatischer Kräuterbouquets für Küche, Schönheit und Wohlbefinden ein. Ein Bouquet garni aus frischen Kräutern selbst zusammengestellt, zählt wohl zur schönsten Beschäftigung in einem Kräutergarten. Hier einen Rosmarinzweig, dort einen Stengel Petersilie schneiden und dazu noch frischen Majoran und Thymian. Oder vielleicht doch lieber ein Salbeiblatt und einen Minzezweig? Die Aromafülle frischer Kräuter ist durch nichts zu ersetzen. Um 16 Uhr kann jeder Teilnehmer nach eigenem Geschmack und Verwendung in der Küche sein individuelles Kräuterbouquet im Garten selbst zusammenstellen. Im „Gartencafe“ erwartet die Gäste außerdem Kaffee und hausgemachter Kuchen Die Gartenpforte und das„Gartencafe“ sind von 14-18 Uhr geöffnet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahmegebühr zum Kräuterbinden beträgt 5 €/Person inkl. Anleitung und Materialkosten

 

 

Termin: Sonntag, 25.06.2017


 

 

 

Tage der offenen Gärten und Höfe

Garten in der Dämmerung

Genusswandeln in stimmungsvoller Umgebung, wenn Kerzenschein den Garten in ein romantisches Licht taucht. An lauschigen Plätzen in Weingut und Garten erlesenes aus Küche und Keller genießen.

 Termin: 21.07.2017 von 18.00-23.00 Uhr

Garten und Weingenuss

Schokoduft & Wein - Zum Dahinschmelzen

 

Lernen Sie bei dieser Gartenführung unsere „Schokoladenseite“ kennen. Verlockend warme Schokoladendüfte im Kräutergarten. Ein Traum in Duft und Farbe. Zum Erschnuppern und auf der Zunge zergehen lassen. Schokoladenblume, Verbesine & Co wetteifern um Ihre Gunst und lassen Sie in Schokoladendüften schwelgen. Im Anschluss Verkostung kreativer, hausgemachter Schokoverführungen zu Weinen unseres Weinguts. Eine spannende Liaison.

 

Termin: Sonntag, 20.08.2017 von 14.30 – 17.00 Uhr

Kosten: 15 €/Pers.

Anmeldung erforderlich

 

 

 

Bunt und gesund - Alte Gemüseschätze neu entdeckt

Der Herbst bietet eine Fülle an Möglichkeiten, Gemüse aus dem eigenen Garten zu verarbeiten. Mangold, Möhre, Pastinake & Co werden in der Gartenküche zur schmackhaften Suppe, Quich, Creme... für einherbstliches Buffet zubereitet. Gemeinsam ernten, kochen und genießen. Traditionelle Rezepte frisch und lecker aufgetischt.

Termin: Samstag 02.09.2017 von 14.00-18.00 Uhr

Kosten: 28 €/Pers

Anmeldung erforderlich

 

 

 

 

 

Wald-Walking - Kneipp trifft Napoleon

Unterwegs auf dem Kneipp-Napoleonweg

 

 

Bei unserem Lauf, beginnend in Bechenheim, der höchstgelegenen Gemeinde Rheinhessens, wollen wir die Besonderheiten dieser Region erkunden. Vorbei am historischen Ziebrunnen, erreichen wir schon bald den Staatsforst Vorholz. Mit seinen 800 Hektar bildet er das größte zusammenhängende Waldgebiet von Rheinhessen. Seine Ausläufer grenzen an kleinere Pfälzische Waldgebiete. Ebenso verbindet der insgesamt 38 km lange Kneipp-Napoleonweg das Naherholungsgebiet „ Rheinhessische Schweiz“ mit dem Donnersbergkreis. Auf der ca. 10 km langen Strecke, im Schatten von Eiche, Buche und Ahorn, sind der Napoleonstein und der Kappelberg unsere Stationen. Der Kappelberg (358m) ist die höchste Erhebung Rheinhessens. Wieder im Weingut & Kräuterhof angelangt, haben Sie sich eine Stärkung verdient. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, noch ein wenig im Kneippgarten zu verweilen. Die Einladung besteht.

 

Termin: Sonntag 10.09.2017 / 10.30.Uhr

Dauer: ca. 3 Std.

Anmeldung: erforderlich, 12 €/Pers.

 

 

Räuchern mit heimischen Kräutern

 

 

Eintauchen in die Welt der Pflanzen und des Räucherns. Räuchermischungen aus Kräutern und Gewürzen, selbst herstellen. Wirkung der Pflanzen erfahren und den Brauch des Räucherns mit Räucherkohle und Räucherstövchen wieder entdecken. Räuchern ist die Wurzel der heutigen Aromatherapie und Parfümerie und war schon aus dem Leben unserer Vorfahren nicht wegzudenken. Denn „In den Düften wohnt die Seele der Pflanzen, die auf die Seele der Menschen heilsam einwirken kann“. So mörsern wir Räuchermischungen für harmonische Wintertage, Kräuterwiesenrezepturen oder gönnen uns eine „ Blaue Stunde“…

 

Termin: Samstag 04.11.2017 / 15.00-17.30 Uhr

Anmeldung: erforderlich, 15 €/Pers. inkl. Anleitung und Räucherwerk

  

 

 

 

 

 

 

Tipps

Freibuchbare Veranstaltungen

für Gruppen, von Mai bis Sptember

Auf den Spuren Kneipp’s

 

Wasser - Bewegung - Ernährung - Heilpflanzen

                            Harmonie

 

 

 

Die Kneippsche Lehre mit allen Sinnen erfassen und dabei den Erlebnisraum Kneippgarten auf ganz andere Art entdecken. Es erwarten Sie nicht nur alte „Gemüseschätzchen“, auch  vielfältige Heil-, Duft- und Würzkräuterbeete, farblich abgestimmte Staudenpflanzungen und eine Kräuter-Barfußspirale wollen entdeckt werden. Zur Gartenführung reichen wir kleine Leckereien, die unkompliziert aus der Hand zu essen sind. Genießen und die Seele baumeln lassen. Anschließend begleiten wir Sie zu einer Wanderung entlang des Kneipp-Napoleonweges mit Nutzung der Wassertretanlage am Forsthaus Vorholz. Mit dem Planwagen wieder im Weingut angelangt erwartet Sie ein Imbiss mit Köstlichkeiten aus der Kräuterküche.

 

Termine für Gruppen auf Anfrage

Teilnehmer: 10.–.15 Personen

Kosten: 25 €/Pers.

Anmeldung erforderlich:

 

 

 

„PIQUE UN NIQUE“ – NIMM EINE KLEINIGKEIT

 

Essen in freier Natur – eine Entdeckung (nicht nur) für den Adel. Genießen wie im 18. Jahrhundert. Goethe, Mozart und andere Geistesgrößen waren auch keine Kostverächter. Die Mode aus Frankreich verbreitete sich schnell – auch bei uns. Genusswandeln im Kerzenschein. Bei unserem Rundgang durch Weingut und Kräutergarten wird das Pique un Nique zu einem sinnlichen Erlebnis. An lauschigen Plätzen erwartet Sie Erlesenes aus Küche, Keller und Literatur. Literarisch - kulinarische Zeitreise.

 

 

Dauer: ca. 3 Stunden

Kosten: 25 €/Person

Anmeldung erforderlich

 

 

 

Kräuter, Wald und Wein - Auf Schusters Rappen durchs Vorholz

 

Dabei gilt es die Besonderheiten der Region entlang des Kneipp-Napoleonweges zu entdecken. Der Napoleonstein am Forsthaus Vorholz ist Ausgangspunkt des Kneipp-Napoleonweges. Dieser Stein erinnert an die Hochzeit Napoleons mit der österreichischen Erzherzogin Marie-Luise im April 1810. Lernen Sie auf unserer Tour den Staatsforst Vorholz mit seinem ganz eigenen Charme und den vielfältigen Wildkräutern am Wegesrand kennen. Darunter auch einige der Kräuter, die Sebastian Kneipp bereits in seiner kleinen Hausapotheke erwähnte. Ganz nebenbei erklimmen Sie den Kappelberg, der mit seinen 358m die höchste Erhebung von Rheinhessen ist. Diese Mühe wird mit einem Imbiss belohnt. Picknick auf dem Kappelberg. Danach treten wir gemeinsam den Rückweg an.

 


Kosten: 15 €/Pers. inkl. Imbiss

Anmeldung erforderlich

 

 

 

Dorferlebnis Heimersheim

 

Sonnige, warme Mulden in der Nähe eines Baches waren die bevorzugten Siedlungsgebiete der Franken, welche auch Heimersheim gründeten. Heimersheim, ein typisches Straßendorf wird vom Reben bewachsenen Sonnenberg begrenzt – Weingenuss pur. Über den steinigen Kopf geht es zunächst hinauf zum Weinlehrpfad mit herrlichem Blick über das Dorf. Dabei sind die neu errichtete Trockenmauer – ein besonderes Naturschutzprojekt sowie stillgelegte Zinnoberstollen unsere Stationen. Durch idyllische Ortsstaßen gelangen wir schon bald zur ehemaligen Ziegelei. Schließlich erreichen wir die auf einer Anhöhe gelegene Wehrkirche von 1479. – früher Schutz und Trost zugleich.

Dauer: ca. 2 Std

Kosten: 6€/Pers.

 

Die Führung ist wahlweise auch buchbar mit:

*Picknick im Weinberg

 Dauer: ca. 3 Stunden

 Kosten: 15€/Pers.

*Weinvergnügen am romantischen Mauerweg

5 Weine-5Kräuter-5 Tapas

Dauer: ca. 3,5 Std

Kosten: 21€/Pers.

 

 

Weingut Bauer Heimersheim - Copyright © 2011 Impressum